Ballons selbst verschönern

Luftballons gehören irgendwie zu jeder Hochzeit. Ob als reine Dekoration oder als Hochzeitseinlage, wenn sie mit guten Wünschen und Versprechen in den Himmel geschickt werden.

Wer allerdings die Luftballons wirklich als Deko verwenden will, sollte sich überlegen, sie etwas aufzupeppen. Denn mit ein wenig Bastelkunst werden selbst die schlichtesten Ballons zu echten Hinguckern. Eine kleine Auswahl als Inspiration seht ihr auf dem Bild. Die Varianten sind zahlreich und eine schöner als die andere. Sicherlich am leichtesten sind die Kussballons, die perfekt zu dem Kussbild passen würden, dass wir Euch hier vorgestellt haben. Ebenfalls leicht, aber mit tollem Effekt versehen, werden die Ballons mit goldenen oder auch silbernen Farbspritzern. Je nachdem was besser und deutlicher zu eurer Grundfarbe passt. Gerade im richtigen Licht können die metallischen Farbelemente sehr gut zur Geltung kommen.

Ebenfalls nicht aufwändig, aber schön und sehr romantisch, ist es, wenn ihr die Luftballons in Tüll heinhüllt. Die Blume am unteren Rand könnt ihr einbinden, müsst ihr aber nicht. Auch ohne ist der Effekt und die Wirkung toll. Hier könnt ihr ebenfalls passend die eurem Farbschema die Ballons und den Tüll auswählen. Ob ihr dabei Ton in Ton bleibt oder nicht ist euch überlassen.

Aufwändiger sind die Varianten mit Glitzer oder die Ballons, die in die Blumendeko eingearbeitet werden. Dabei bedarf es jeweils etwas Übung und Basteltalent, aber auch das ist machbar.

Ihr seht mit mehr oder weniger Aufwand werden aus schlichten Ballons echte Dekohighlights, die es so nicht auf jeder Hochzeit gibt. Noch mehr Inspiration und Anleitungen findet ihr bei Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.