Brautalarm: Eine Tasche für die Hochzeit

Eine Braut denkt bei ihrem Look für ihren Hochzeitstag natürlich als erstes an das Hochzeitskleid. Meist haben Frauen schon früh eine genaue Vorstellung wie sie bei ihrer Hochzeit aussehen wollen. Neben dem Brautkleid ist auch die Vorstellung zu Make-up und Frisur oftmals genau.

Mit dem richtigen Kleid, Schuhen, Schmuck, Frisur und Make-up steht der Brautlook und der große Tag kann kommen. Da würden die meisten Bräute wohl zustimmen. Doch damit ist der Look nicht ganz perfekt, denn eine Kleinigkeit vergessen die zukünftigen Bräute häufig. Die Handtasche. Normalerweise etwas, ohne das keine Frau das Haus verlässt. Aber am Hochzeitstag verschwenden viele Bräute keinen Gedanken daran. Was brauchen sie schon groß an diesem Tag? Ein paar Dinge, um genau zu sein. Ausweisdokumente zum einen und zum anderen vielleicht den Lippenstift, um das Make-up aufzufrischen, ein Taschenbuch für die Tränchen, vielleicht doch noch das Handy und ein Pfefferminz.

Jetzt hat die Braut zwei Möglichkeiten, um dieses Problem zu lösen. Entweder kann die Trauzeugin in ihrer Handtasche die Dinge für die Braut transportieren oder aber die Braut entscheidet sich für eine kleine Brauttasche. Eine Clutch oder kleine Umhängetasche, die die wichtigsten Dinge beinhaltet. Vorteil ist natürlich, dass die Braut so nicht immer ihre Trauzeugin fragen muss, wenn sie etwas braucht. Nachteil ist natürlich, dass eine Tasche neben dem Brautstrauß vielleicht zu viel in der Hand der Braut ist. Aber eine Clutch für die Braut kann auch ein schönes Accessoires sein. Mit Perlen oder Schleifen in Weiß oder Rosé kann wunderbar zum Look passen und ein Schmuckstück sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.