Keine Beauty Experimente

Beautyprodukte ©belleforaday

Am Hochzeitstag möchte natürlich jede Braut besonders schön sein. Ein Tag an dem alle Augen auf sie gerichtet sind. Selbstverständlich sollte an dem Tag nicht nur das Kleid atemberaubend sein, sondern auch die Frisur und das Make-up. Die Haut muss am besten strahlen und der Teint perfekt sein.

Viele Bräute kommen wenige Tage oder aber auch am Abend vor der Trauung auf die Idee, nochmal schnell etwas für ihre Schönheit zu tun. Eine Maske für das Gesicht oder ein Bräunungsspray für die leichte Sommerbräune. Lasst es! Eine gut gemeinte aber wirklich schlechte Idee. Vor allem wenn ihr die Produkte nicht kennt und bisher keine Erfahrung damit gemacht habt. Unsere Haut reagiert auf Stress und ist empfindlicher, wenn wir welchen haben. Die Hektik vor der Hochzeit ist also für den Körper und die Haut sowieso schon belastend. Wenn ihr dann auch noch Produkte auf das Gesicht schmiert, die euer Körper nicht kennt, kann es schnell zu einer Reizung kommen und die Haut mit Rötungen und Pickeln antworten. Damit wäre eure Schönheitskur genau ins Gegenteil umgeschlagen. Lasst lieber die Finger von Produkten, die ihr vorher noch nie verwendet habt. Beautyexperimente mit Inhaltsstoffen auf die ihr allergisch reagiert, ruinieren euch  den Tag. Gleiches gilt für Selbstbräuner. Wieviele Bräute aber auch Gäste möchten gerne einen sonnengeküssten Teint und greifen zu Bräunungsprodukten, mit dem Ergebnis, dass sie Streifen haben oder ihr Teint orange ist. Beides nichts, was ihr bei einer Hochzeit, die auf Bildern für die Ewigkeit festgehalten wird, haben wollt. Wenn ihr blass seid, ist das absolut nicht schlimm und euer Make-up Artist wird euch einen tollen Glow zaubern, wenn er etwas von seinem Handwerk versteht. Lieber blass als orange oder verbrannt, weil ihr auf Sonne statt Bräunungscreme gesetzt habt.

Also liebe Bräute lasst die Beautyexperimente sein und setzt lieber auf altbewährte Produkte, um keinen Albtraum am Hochzeitsmorgen zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.