Schwarze Deko zur Hochzeit?

Im ersten Moment würde man Schwarz wohl nicht als mögliche Farbe für eine Hochzeitsdeko nehmen. Immerhin ist es nicht gerade ein Ton, der für Fröhlichkeit und Glück steht. Einige finden heutzutage sogar schwarze Kleider für die Hochzeitsgäste ein Nor-Go. Aber zweifellos steht diese Farbe für Eleganz und ist seit Jahren auch in der Mode der Inbegriff für Stil. Es heißt, jede Frau braucht ein „Kleines Schwarzes“ im Kleiderschrank, aber bei der Hochzeit soll es nicht gehen?

So schnell sollte man schwarze Dekoakzente nicht abschreiben. Denn eine Schwarz-Weiße Dekoration ist doch ein Klassiker. Nicht wenigen Paaren fällt es schwer, sich für eine farbige Deko zu entscheiden und Schwarz wäre die perfekte Wahl. Aber weil Schwarz eher für Trauer als Hochzeit steht, lassen sie die Finger davon. Dabei muss es so absolut nicht sein, denn auch eine schwarze Deko kann feierlich wirken.

Und so klappt das: Natürlich sollte die Grundfarbe hell sein. Am besten weiße Tischedecken. Dazu könnten silberne Kerzenständer passen oder welche aus Glas. Für alle, die unbedingt Blumen auf den Tischen möchten, empfehle ich euch hier einfarbige Blüten in Pastellfarben wie rosafarbene Pfingstrosen. Und jetzt zu den schwarzen Akzenten. Zum einen ist auf den Bild schon ein perfektes Beispiel zu sehen. Ein heller Ballon mit schwarzen Tüll sieht elegant aus und trotz dunkler Farbe ist er ganz klar feierlich. Damit könnte ihr den Festsaal schmücken oder den Außenbereich. Noch weitere Möglichkeiten Ballons zu gestalten, findet ihr hier.

Eine weitere Idee ist, Blumenvase aus schwarzen Glas zu wählen, um einen dunklen Farbtupfer zu haben, der sich nicht zu hart vom Rest absetzt. Auch die Kerzenständer würden aus schwarzen Glas sehr elegant wirken und gut ins Setting passen, gerade wenn auch die Vasen aus dem gleichen Material sind. Grundsätzlich ist es ratsam transparente Schwarzakzente zu setzen, wie mit dem Tüll oder der schwarzen Glasdeko. Denn ansonsten kann der schwarze Ton zu hart zum Weiß wirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.